29 Prozent

DER BESCHÄFTIGTEN SIND AM ARBEITSPLATZ KÖRPERLICH BELASTET. MÄNNER SIND DABEI ETWAS HÄUFIGER KÖRPERLICHEN BELASTUNGEN AUSGESETZT ALS FRAUEN. Laut dem Statistischen Bundesamt gaben die Befragten am häufigsten „schwierige Körperheltungen und Hantieren mit schweren Lasten“ an. Zudem wurden „Lärm oder Vibrationen“, „Staub, Rauch, Chemikalien, Dämpfe und Gase“ sowie „belastenden Tätigkeiten für Augen und Sehvermögen“ als störende Faktoren […]

71 Jahre

Seines Lebens verbringt der moderne Mensch durchschnittlich in Innenräumen. Einen großen Teil dieser Zeit befindet er sich im Büro. Umso wichtiger wird es – gerade weil sich die Anzahl der Büroarbeiter in Zukunft noch erhöhen wird-, eine angenehme Atmosphäre im Arbeitsraum zu schaffen. Hierbei können schon kleine Maßnahmen große Veränderungen bewirken. Norwegische Wissenschaftler haben herausgefunden, […]

122 MILLIONEN

ALLER ARBEITSUNFÄHIGKEITSTAGE ENTFIELEN 2012 AUF ERKRANKUNGEN DES MUSKEL-SKELETT-SYSTEMS UND DES BINDEGEWEBES. DAS ENTSPRICHT FAST EINEM VIERTEL ALLER ARBEITSUNFÄHIGKEITSTAGE. Quelle: VBG

40 Millionen

ERWERBSTÄTIGE GIBT ES IN DEUTSCHLAND. RUND EIN VIERTEL LEGT TÄGLICH MEHR ALS 20 KILOMETER AUF DEM WEG VON UND ZUR ARBEIT ZURÜCK. EIN FÜNFTEL HAT SOGAR EINEN ARBEITSWEG, DER LÄNGER ALS 50 KILOMETER IST. Quelle: VBG

Die neue Betriebssicherheitsverordnung

Es ist soweit: Die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist in Kraft. Am 27.09.2002 wurde die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) erlassen. Diese wurde am 01.06.2015 durch die „Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln (BetrSichV) abgelöst. Die Fassung von 2002 wurde nur leicht geändert was bei der neuen Verordnung nicht der Fall ist. Hier wurde sowohl […]

Denk an mich. Dein Rücken !

„Denk an mich. Dein Rücken“ – das ist das Motto der Präventionskampagne. Ihr Ziel: Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit verringern. Dazu werden die Kampagnenträger Betrieben und Versicherten in den kommenden drei Jahren entsprechende Informationen und Beratungen anbieten. Hintergrund der Kampagne ist die nach wie vor hohe Zahl der Rückenerkrankungen […]